Die Spielberichte der Männer - Kreisliga Mittelthüringen - Süd


BSG Sormitztal Leutenberg vs. FC Einheit Rudolstadt II2 - 0
SG SV Fortuna Griesheim vs. TSV 1880 Elgersburg1 - 3
TSG Bau Remschütz vs. SV BW Niederwillingen3 - 1
SV 1880 Unterpörlitz vs. FSV Mellenbach - Sitzendorf0 - 3
SG SV Germania 1911 Königsee vs. FSV Martinroda II0 - 2
FC Saalfeld II vs. SG SSV GW Gräfenthal2 - 1


Männer - Kreisliga Mittelthüringen - Süd

SV 1880 Unterpörlitz vs. FSV Mellenbach - Sitzendorf
0 : 3




+++ FSV überwindet Hürde in Unterpörlitz mit Bravur +++


Personell geschwächt reiste der FSV am vergangen Samstag nach Unterpörlitz. Nach 2 vermeidbaren Pleiten in den letzten Wochen, konnten die Mannen um Trainer Steffen Körnig endlich wieder 3 Punkte aus der Waldarena Unterpörlitz entführen.
Besonders erfreulich ist, dass mit Eugen Buwidowitsch, ein neuer FSV´ler sein Debüt gab. Das macht Lust auf mehr!
Das Spiel begann nervös, mit leichten Vorteilen auf Seiten der Ilmkreiser. Es dauerte ca. eine halbe Stunde, bis man die in den letzten Wochen vermisste Ordnung herstellen konnte.
Ein Diagonalball in Richtung Miclo stellte gleich 2 Verteidiger vor enorme Probleme. Mit all seiner Raffinesse und Erfahrung profitiert Miclo und schiebt in alter Stürmer-Manier sicher zum 0:1 ein. (32.)
Unterpörlitz agierte jetzt noch unbeeindruckt und versuchte seinerseits neue Aktionen zu kreieren. Endstation war hier spätestens die Abwehr, um Abwehrchef Hüttl.
Kurz vor der Pause wurde Haueisen über eine wunderbare Kombination auf die Reise geschickt. Er „tanzte einen Verteidiger aus" und schloss gnadenlos auf kurze Eck ab. (0:2 – 43.)
Mit Wiederanpfiff versuchten die Hausherren nochmals alles. Man war allerdings nicht konsequent genug im Abschluss oder Körnig parierte sicher.
Mehr und mehr riss der FSV das Spielgeschehen an sich. Durchaus sehr schön anzuschauende Kombinationen und ein herausragender Miclo sorgten immer wieder für Gefahr.
Ein zu kurz geschlagener Abstoß von Hüter Hofmann, antizipierte Schmidhofer und fakelte nicht lange. Sein Schuss konnte vom Torwart abgewehrt werden – allerdings außerhalb des 16ers, woraufhin der souverän leitende Schiedsrichter auf rot entschied.
Einen gut ausgespielten Konter, nutzte Schmidhofer zum 0:3 und belohnt sich somit für eine starke 2. Halbzeit. (70.)
Am Ende können die Hausherren mit dem 0:3 sehr zufrieden sein



Homepage SV 1880 Unterpörlitz
Homepage FSV Mellenbach - Sitzendorf
3 3 8 0 7 2