Die Spielberichte der Männer - Kreisliga Mittelthüringen - Süd


SG Kaulsdorf II vs. FSV Gräfenroda2 - 3
TSG Bau Remschütz vs. SG SSV GW Gräfenthal2 - 2
FSV Mellenbach - Sitzendorf vs. SpVgg. Kranichfeld5 - 0
TSV 1880 Elgersburg vs. SV 70 Tonndorf2 - 0
SV 1880 Unterpörlitz vs. FSV Martinroda II1 - 2
FC Saalfeld II vs. SG SV Thuringia Königsee5 - 3
SV Germania Ilmenau 2. vs. TSV Zollhaus1 - 1


Männer - Kreisliga Mittelthüringen - Süd

FSV Mellenbach - Sitzendorf vs. SpVgg. Kranichfeld
5 : 0



Eine überzeugende Leistung bot die Erste am vergangenen Wochenende gegen den SpVgg Kranichfeld. Nach dem guten aber erfolglosen Auftritt in Elgersburg belohnte sich der FSV endlich mal wieder und siegte am Ende verdient mit 5:0.
Der FSV fand durch den Einsatz von Routinier Eisenhut in der Innenverteidigung endlich seine defensive Stabilität wieder. Einfache Fehler waren über die gesamte Spielzeit nicht zu erkennen. Ein Hauptgrund warum mal wieder zu null gespielt werden konnte. Es dauerte etwas bis der FSV ins Spiel fand. Die beste Gelegenheit in der Anfangsphase hatte Kapitän Rößner, sein Abschluss aus schwieriger Position ging knapp über den Kasten. Das 1:0(36.) durch Röser folgte einem Muster welches über die gesamte Spielzeit erkennbar war. Schnelle Kombination über Außen, flache Eingabe und schon netzte Röser zur Führung ein. Vor der Führung hatte der FSV einige brenzlige Situationen zu überstehen. Auch eine hoffentlich wiedergewonnene Qualität, sich hier schadlos zu halten. Bis zur Pause konnte sich der FSV keine nennenswerten Chancen mehr erspielen.
Mit dem Anpfiff legte der FSV los wie die Feuerwehr. Rößner gewann den Ball, plötzlich ging es direkt auf den Keeper der Gäste. Rößner auf Röser, der nur im leeren Tor einschieben musste, 2:0 (46.). Jetzt löste sich sinnbildlich eine Handbremse. Aggressiv und zielstrebig verfolgte der FSV sein Ziel das Spiel deutlich zu gewinnen und wurde belohnt als Rößner zum 3:0 (65.) verwandelte. In der Schlussphase versenkte auch noch der eingewechselte Torjäger Liebmann seine zweite Chance zum 4:0 (82.). Nur Sekunden später lag der Ball nochmal im Tor der Gäste. Diesmal war es Müller der zum Endstand von 5:0 (83.) einschob. Endlich einmal entfaltet die Mannschaft um Kapitän Max Rößner ihre wahre Stärke. Der Saisonendspurt ist nun hoffentlich eingeläutet.

Unser FSV spielte mit:
Klein - Suhr / 66. Steinbrück, Eisenhut, Näder, Biehl / 74. Vater, Müller, F. Möller, Sommer, M. Möller / 63. Liebmann, Rößner, Röser

SpVgg Kranichfeld spielte mit:
Stadelmann - Heine / 46. Keßler, Bachner, Michel, Held, Effler, Lubrich, Bergmann, Seidel, Wagner / 74. Navarrete, Träger

Tore:
1:0 Röser / 36.
2:0 Röser / 46.
3:0 Rößner /65.
4:0 Liebmann / 82.
5:0 Müller / 83.

Zuschauer: 40

Schiedsrichter:
Marco Steinert


Homepage FSV Mellenbach - Sitzendorf
2 9 2 2 1 9
 Mannschaft   TV   Punkte 
 Leutenberg   70 : 25   47  
 Blankenburg II   66 : 32   46  
 Teichel II   63 : 28   45  
 SG Saaletal   39 : 21   45  
 Niederkrossen   76 : 43   44  
 FSV Rudolstadt   81 : 49   44  
 Uhlstädter SV    63 : 32   38  
 FSV II   32 : 68   20  
 Gräfenthal II   27 : 67   20  
 Schwarza II   38 : 87   13  
 Lehesten   28 : 81   10  
 Probstzellaer   23 : 73   9